Kirchengemeinde Aktuelles

Wolfgang Oertel wird Dekan von Münchberg

 

Der Untersteinacher Pfarrer Wolfgang Oertel wird der neue Dekan für den Dekanatsbezirk Münchberg und Pfarrer auf der 1. Pfarrstelle der Kirchengemeinde Münchberg.

Der 53-Jährige hat zusammen mit seiner Ehefrau drei erwachsene Töchter. Seit dreizehn Jahren ist er Pfarrer im oberfränkischen Untersteinach. Aufgewachsen ist er nicht weit von dort, in Neuenmarkt. Nach Abitur und Rechtswissenschaftsstudium arbeitete er zunächst als Beamter in der bayerischen Justizvollzugsverwaltung in Aschaffenburg und als Verwaltungsleiter in Erlangen, bevor er in Erlangen und Neuendettelsau Theologie studierte. Erfahrung als Gemeindepfarrer sammelte er in Unterfranken: in Bimbach, Castell und Friesenhausen. Er bringt außergewöhnlich viele Erfahrungen aus verschiedenen Bereichen der Kirchenleitung mit: 2014 wurde er in die Landessynode und in der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland gewählt. Seit 2019 ist er auch Mitglied der Kirchenleitung der Vereinigten Lutherischen Kirche in Deutschland. Sowohl als Vorsitzender des Ökumenefachausschusses der VELKD als auch als 1. Vorsitzender des Ökumenischen Dienstes von Schloss Craheim setzt er sich für eine wachsende Ökumene ein.

Regionalbischöfin Dorothea Greiner gratulierte ihm direkt nach der gelungenen Präsentation im Wahlgremium und hob hervor: „Wolfgang Oertel ist äußert einsatzfreudig und tatkräftig. Er hat ein weites Herz für verschiedene christliche Frömmigkeitsprägungen und weiß sie zu integrieren. Als erfahrener Praktiker und mit seinem großen Horizont, den er in seinem kirchenleitenden Engagement gewonnen hat, wird er rasch Boden unter den Füßen gewinnen in seinem neuen Amt als Dekan.“ Als Termin für die Amtseinführung ist der 30. Januar angedacht.

Wolfgang Oertel äußerte nach der Wahl: „Ich freue mich sehr auf die Menschen im Dekanatsbezirk Münchberg. Ich möchte nahe bei den Menschen und an der Seite der Gemeinden stehen, das ökumenische Miteinander herzlich pflegen und gerne mit den Kolleginnen und Kollegen und den Mitarbeitenden im Dekanatsbezirk voller Gottvertrauen missionarische Impulse setzen.“

Hintergrundinformationen: Im Dekanatsbezirk Münchberg leben ca. 20.700 Evangelische in 11 Kirchengemeinden zwischen Fichtelgebirge und Frankenwald. Das Wahlgremium, das Wolfgang Oertel als Dekan befürwortete, besteht aus dem Kirchenvorstand der Kirchengemeinde Münchberg und dem Dekanatsausschuss.

Bayreuth, 30.06.2020
Dr. Dorothea Greiner
Regionalbischöfin

Mitarbeiterempfang der evangelischen Kirchengemeinde Untersteinach



 

Rund 70 ehrenamtliche Mitarbeiter trafen sich am 19. Januar zum Mitarbeitersonntag der evangelischen Kirchengemeinde nach im Kantorat.

Pfarrer Wolfgang Oertel dankte allen ehrenamtlichen und nebenamtlichen Mitarbeitern für die geleistete Arbeit im vergangenen Jahr.

Austräger der Boten, Konfirmanden-Team, Krabbelgruppe, Seniorenkreise, Lektoren und Prädikanten, Friedhofsdienst, Ungarn- und Frauenkreis sind nur ein kleiner Teil der zahlreichen Gruppen, die beim Empfang anwesend waren. Zahlreiche Baumaßahmen wurden bereits geschultert und die Sanierung des Kindergartens in Fölschnitz stehen an. Pfarrer Oertel dankte dem anwesenden Bürgermeister Schmiechen für das harmonische Miteinander, das sich auch in dem Anlegen von Parkplätzen auf dem Grundstück Wassergasse 1, neben dem kirchlichen Friedhof zeigt.

Heiner Beyer am Klavier lud beim bunten Nachmittag zu einem gemeinsamen spanischen Lied ein. Pfarrer Oertel interpretierte das Lied von „Bolle“ auf Choräle des Gesangbuches und Bärbl Zeller las die lustige Geschichte vom „Spratzel-Salat“ vor. Zur Ausgestaltung im Gottesdienst trug außerdem der Posaunenchor unter der Leitung von Thorsten Geyer bei.

Unsere Galerie

Schau doch mal rein!

Der neue Kirchenvorstand der Kirchengemeinde Untersteinach

v.l.n.r.: Renate Kortschack, Martina Schubert, Pfr. Wolfgang Oertel, Otmar Müller, Harald Wenig, Michaela Wiesel, Manfred Pietruska, Michael Ströhlein
Es fehlen: Jutta Bodenschlägel, Elke Ufer und Christiane Lotter

Unsere Kirchengemeinde

mit Berichten vom Kirchenvorstand

Neu gegossene Kerzenleuchter erstrahlen in der St. Oswald-Kirche

Viele Menschen haben nach dem Diebstahl der ehemaligen Leuchter Zinn gespendet, damit wir diese Kerzenleuchter nach dem Muster der alten wieder anschaffen können. Dafür ein ganz herzliches Dankeschön an alle Material- und Geldspender. Nun kann der das Licht auf dem Altar wieder brennen und leuchten.

Kirche St. Oswald-Kirche

Die bestehende Beschallungsanlage ist über 20 Jahre alt. Sie wurde nun um 2 Funkhandmikrofone und ein zusätzliches Ansteck-Mikrofon erweitert.
Die Finanzierung erfolgt mit dem Kirchgeld 2017 und den bestehenden Rücklagen.
Der Handlauf am Haupteingang St. Oswald-Kirche ist installiert. Die ansässige Fa. Wimmer hat den Handlauf der Kirche gespendet. Manfred Pietruska hat eine Rohrhülse für den Handlauf in den Boden eingelassen.

Grundstück ehem. Ökum. Jugendheim

Zur gegenwärtigen Zeitpunkt sind Interessenten vorhanden.
Demnächst wird eine Entscheidung im Kirchenvorstand gefällt.

Kindergarten Fölschnitz

Derzeit werden Kosten für eine Generalsanierung ermittelt. Die Baumaßnahme soll von Februar 2020 bis August 2021 durchgeführt werden.

Wir freuen uns darauf Sie kennenzulernen

Sie haben Fragen oder suchen nach Antworten? Gerne wollen wir uns mit Ihnen unterhalten!

Kontaktieren Sie uns!